Unangenehme Mieter im Monteurzimmer

Jeder Vermieter ist bestimmt schon einmal einem Exemplar begegnet: dem unangenehmen Mieter. Egal, ob es sich um die Vermietung von Wohnungen, Pensionen oder Monteurzimmern handelt. Wer viele verschiedenen Mieter kennt, kennt auch die Sorte, die man eigentlich nicht haben möchte. Um das möglichst auszuschließen, ist monteurzimmer-1A.de der beste Ort, um ein Monteurzimmer zu mieten oder zu vermieten. Einfach, übersichtlich und unkompliziert.

Der unangenehme Mieter, was macht ihn aus?

Manchmal kann man sich einfach nur nicht gut riechen. Das ist kein großes Problem, Sie bleiben dann professionell und lassen sich nichts anmerken. Schlimmer ist es, wenn der unangenehme Mieter andere Marotten an den Tag legt. Hier eine Liste mit Lösungsvorschlägen:

Der unangenehme Mieter ist laut

Das ist sehr ärgerlich und dürfte besonders die Nachbarn ordentlich ärgern. Hier können Sie zuerst höflich anklopfen, dann ein Schreiben aufsetzen und wenn es zu bunt wird, die Polizei wegen Ruhestörung informieren.

Der unangenehme Mieter putzt den Flur nicht

Handelt es sich um mangelndes Putzen und nicht um „Messie“-Verhalten, dann hilft oft schon eine kleine Androhung mit einer Putzkolonne, die den Flur reinigt. Natürlich muss der unangenehme Mieter dafür aufkommen.

Der unangenehme Mieter ist Kettenraucher

Die Wohnung stinkt, der Geruch zieht bis in den Flur hinein und die Nachbarn beschweren sich auch schon. Handelt es sich um Pensionen oder um die Vermietung von Monteurzimmern, dann schicken sie die Mieter nach draußen zum Rauchen, oder richten Sie, falls möglich, eine reine Etage für die Raucher ein.

Der unangenehme Mieter lässt Sie einfach nicht in Ruhe

Er hat immer etwas zu meckern oder möchte nur besonders nett sein. Sie werden regelmäßig abgefangen, angerufen oder angeschrieben und bekommen kaum Luft zum Atmen. Es geht um unwichtige Dinge. Sprechen Sie mit dem Mieter, bedanken Sie sich für seine Aufmerksamkeit und bitten Sie ihn, zukünftig um ein gesammeltes Schreiben, beispielsweise einmal im Monat

Der unangenehme Mieter besitzt kein Schamgefühl

Sie sehen ihn bei voller Beleuchtung nackt in der Wohnung, er bringt den Müll nur mit einer kurzen Hose bekleidet raus und ist auch sonst ein wenig zu offen. Sprechen Sie ihn einfach freundlich darauf an, vielleicht ist es ihm gar nicht bewusst. Er kann die Rollos in seiner Wohnung runter lassen und etwas rücksichtsvoller sein.

Der unangenehme Mieter ist aggressiv

Hier hört die Freundlichkeit auf und die Professionalität beginnt in vollen Zügen. Ihr Mieter droht Ihnen? Führen Sie Gespräche nur noch gemeinsam mit Zeugen durch oder gehen Sie nur noch den schriftlichen Weg. Im Zweifel rufen Sie die Polizei, sicher ist eben doch sicher.

Essensideen und Rezepte für Monteure
Monteure Essen – Unangenehme Mieter

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.